News

+++News-Ticker 10.06.18: Sommerpause +++
+++Matchday-Ticker 10.06.2018: Sommerpause +++
+++Event-Ticker 29.04.2018: Zur Zeit keine Events in Planung! +++

GWB findet weiteren Sponsor!

Trotz Sommerpause und anstehender Weltmeisterschaft arbeiten wir weiter am Erfolg unseres kleinen Vereins. Mit der Firma "agilaris" aus Mörfelden-Walldorf konnten wir einen neuen Sponsor gewinnen und bedanken uns herzlich für die Spende zugunsten der Fußball-Abteilung.


Nachbericht: D-Jugend vertritt GWB international!

Ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende geht für die D-Jugend zuende. Auch wenn der sportliche Erfolg nicht so gut war, wie die der Bezirks- und Landeslegisten,  gegen die wir gespielt haben, sind wir doch recht froh auf dem Oranjecup mitgespielt zu haben. Nach den Spielen waren wir jedesmal im Freizeitpark Slaghagen. Achterbahnen, ,Bullenride und der Tower waren nur einige Fahrgeschäfte, die wir nutzen konnten. 

Resümee: Wir würden gerne im nächsten Jahr wieder ein internationales Turnier spielen. Im den Unterkünften lernt man viele andere Spieler & Trainerkollegen kennen.

Danke das wir hier hin durften. Impressionen zum Turnier findet Ihr in unserer Bildergalerie.


 

 

 

 

Feld-Stadtmeisterschaft Alte Herren Ü32 02.06.2018

 

 

 

 

 


Liebe Anhänger von GW Barkenberg,

zunächst einmal ein ganz großes Dankeschön für die zahlreiche Unterstützung und ein Riesenkompliment, dass die Niederlge und der damit verbundene Abstieg in die Kreisliga B so fair hingenommen wurde. Leider konnte meine Mannschaft und ich die aufgekommene Erwartungshaltung, nach zuletzt sehr guten Spielen, im "Endspiel" in keinster Weise befriedigen. Das macht mich unendlich traurig und es wird auch ein bisschen dauern diesen sportlichen Schicksalsschlag zu verarbeiten. Ich kann Euch versprechen, meine Zusage definitiv einzuhalten und alles dafür zu tun, diesen "Betriebsunfall" schnellstens zu reparieren. Ich bin mir absolut sicher, dass die Spieler ihre Zusagen ebenfalls einhalten werden und genau deshalb gehe ich mit einer großen Zuversicht in die neue Saison.

Ich wünsche mir viele von Euch auch in der B-Liga zur Unterstützung zu sehen.

In dieser Saison haben wir aus Enttäuschung geweint und die nächsten Tränen müssen Freudentränen sein!

Euer Coach Oli Dirr!


GWB-Story: Interview mit unserem Kapitän Dominik Hannemann

 

GWB-Online:  In den letzten Spielen haben Sie viel einstecken müssen, die Stürmer der Gegner waren nicht gerade zärtlich zu Ihnen, wie geht's?

D. Hannemann: Soweit ganz gut. Grundsätzlich scheue ich keinen Zweikampf oder ähnliches, da ich immer 100% auf dem Platz gebe. Da gehört es leider oft dazu, dass man was abbekommt, weil es sich nicht vermeiden lässt. Aber zurückziehen, oder ähnliches, tue ich auch nicht, da es viele Stürmer schon darauf anlegen, einem Gegenspieler bzw. Torwart "einen mitzugeben". Jedoch pusht mich das auch, wenn ich als „Feindbild“ angesehen werde, statt meiner Jungs. Dadurch können die sich zu 100% auf das Spiel fokussieren und die Gegner konzentrieren sich auf mich und sind nicht immer ganz bei der Sache, zumindest in einigen Situationen.

GWB-Online:  Seit einigen Wochen ist Oliver Dirr an der Seitenlinie verantwortlich. Was hat er aus Ihrer Sicht in der kurzen Zeit bewirkt?

D. Hannemann: Der Coach hat einen enormen Impuls in der Mannschaft bzw. im Verein gesetzt. Mit seiner „positiven Verrückten“ Art hat er uns allen deutlich gemacht, dass noch nichts verloren ist und wir nur daran glauben bzw. arbeiten müssen. Er hat lediglich an ein paar Schrauben innerhalb der Mannschaft gedreht, was aber großen Erfolg hat. Die Spieler vertrauen ihm auch zu 100%, wodurch wir alle an einem Strang ziehen, ob auf oder neben dem Platz.

 

GWB-Online:  Vor knapp zwei Wochen haben Sie sich selber in die Torjägerliste eintragen können. War das 2:2 und Ihr Tor symbolisch wertvoller, als der tatsächliche Punktgewinn? 

D. Hannemann: Für mich persönlich natürlich ein Höhepunkt, aber das schiebe ich hinten an, da wir damit noch nichts erreicht haben. Wir dürfen uns darauf nicht ausruhen. Tatsächlich wird der Punktgewinn erst wichtig, wenn wir am Sonntag gewinnen, woran ich voll und ganz glaube. Sicher hat uns dieser Punkt zu diesem „Endspiel“ geführt, jedoch ist der Weg noch nicht zu Ende. WIR müssen noch einen langen Weg gehen bis zum Klassenerhalt. Um auf die Symbolik zu kommen… Durch dieses Tor ist deutlich geworden, dass wir noch daran glauben und uns nicht aufgegeben haben, besonders in den letzten Wochen. Das Tor steht symbolisch für die Mannschaft.

So holt man dann auch Punkte gegen eine „100.000€  Mannschaft“ (O-Ton eines Spielers) wie Reken.

 

GWB-Online:  Am Ende der Hinrunde sah es nicht gut für Ihr Team aus. Mittlerweile spielt die Mannschaft gegen Aufstiegsaspiranten sehr gut mit. Wie erklären Sie sich die zwei Gesichter des Teams?  

D. Hannemann: Wie ich schon zu Anfang sagte, hat der Coach einen enormen Impuls gesetzt. Bis zur Winterpause hatten wenige noch den Glauben an den Erhalt der Liga, aber mit ihm hat sich das geändert. Die Truppe gibt in jeder Trainingseinheit ihr Maximum und versucht so viel wie möglich umzusetzen, was der Coach vorgibt. Da geht auch ein großes Kompliment an die Jungs aus der Truppe, die derzeit am Fasten sind aufgrund des Ramadan. Sie geben auch immer alles.

Über die Vergangenheit rede ich nicht, da diese vergangen ist und ich immer positiv nach vorne schaue.

 

GWB-Online:  Am kommenden Sonntag steht das wichtigste Pflichtspiel der Saison an. Gegen Marl-Hamm zählt nur ein Sieg, sonst geht es in die Kreisliga B. Sind Sie nervös?   

D. Hannemann: Nervös nicht, aber angespannt, weil es geht um alles. Jeder Fehler kann tödlich sein. Aber wir dürfen uns nicht verrückt machen und auch nicht verrückt machen lassen (besonders vor Ort). In Marl gehe ich von einem Hexenkessel aus. Die Zuschauer werden versuchen viel Einfluss zunehmen, aber das muss an uns abprallen. Wir müssen uns nur auf unseren Teamgeist und unsere Fähigkeiten konzentrieren, dann schaffen wir das.

Selbst wenn wir verlieren sollten, können wir mit erhobenen Haupt den Platz bzw. die Liga verlassen, da wir in den letzten Wochen alles gegeben haben für die Mission Klassenerhalt.

Aber wir werden gewinnen!

 

GWB-Online:  Ihr Wunsch für kommenden Sonntag? 

D. Hannemann: Kurz und knapp: Nur ein Sieg!

Auch wenn dieser dreckig ist und 1:0 für uns am Ende aussieht. Aber ich bin voller Zuversicht.

Da ich schon abergläubisch bin, wird meine Frau auch wieder mit am Platz sein. Sie hat mich die ganze Saison immer unterstützt, egal wie schwierig es war. Sie war immer mit vollem Herzen und voller Leidenschaft dabei. Das bewundere ich sehr und bin natürlich dankbar dafür. Und bei jedem Spiel beidem Sie dabei war, ob in Ramsdorf oder in anderen Spielen, sind wir als Gewinner vom Platz gegangen.


Matchday! - Es ist Zeit für das Endspiel!

 

Am kommenden Sonntag (27.05.2018, 15:00 Uhr) findet das wegweisende letzte Saisonspiel der Spielzeit 2017/2018 statt. Unsere 1. Mannschaft tritt in Marl am Feldweg 1 gegen Marl-Hamm an. Bei einem Sieg unseres Teams wird die Entscheidung um den Abstieg in die Kreisliga B in einem Entscheidungsspiel erneut gegen Marl-Hamm ausgetragen. Das Entscheidungsspiel findet auf neutralem Platz, voraussichtlich am Dienstag (29.05.18), statt. Weitere Infos liefern wir Euch schnellstmöglich! 

 

Am Sonntag geht es für den Verein und das Team der 1. Mannschaft um sehr viel!

Es wäre wunderschön zu sehen, dass unser ganzes Dorf uns begleitet, unterstützt und gemeinsam für den Klassenerhalt kämpft. Wie in den letzten Spielen wird sich die Mannschaft zerreißen und alles für den Klassenerhalt geben. 

 

Unter dem Motto:

Gemeinsam ein Verein! Gemeinsam eine Heimat! 

 

#ICHBINBARKENBERGER


ABGESAGT!!

Leider entfällt das Spiel der Alten Herren gegen BVH Dorsten. Eine Neuansetzung ist noch nicht bekannt. 

 

Matchday! - Alte Herren kämpfen im Heimspiel am 23.05.2018 um drei Punkte

Hallo Fans,

nachdem bei den letzten Heimspielen zahlreiche Zuschauer den Weg zu unserer Sportanlage gefunden haben, benötigen wir am kommenden Mittwoch (23.05.2018) um 19:00 Uhr wieder Euren Support. Diesmal ackern unsere Alten Herren gegen BVH Dorsten auf dem Spielfeld für drei Punkte! Kommt vorbei uns Supportet unser Team, wir freuen uns auf Euch! 

 

#ICHBINBARKENBERGER



Spielbericht 21.05.2018: 1. Mannschaft schafft Minimalziel "Endspiel in Marl-Hamm"!

Knapp 25 Minuten staunten die Zuschauer am "Am Midlicher Kamp" nicht schlecht, da die 1. Mannschaft wie entfesselt gegen den Gegner aus Sinsen spielte. Beim Comeback-Spiel von Arjan Arifaj führte der Gastgeber bereits in der 9. Spielminute nach einem sehenswerten Angriff durch das Tor von Kujtim Arifaj mit 1:0. Nur Zwölf Spielminuten später erhöhte der Barkenberger Stürmer mit einem platzierten Kopfball auf 3:0. Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte unser Comeback-Spieler selbst aus 17 Metern mit einem platzierten Torabschluss. Für Arjan Arifaj verlief die erste Spielhälfte wie in einem Fußballmärchen. Fünf Monate nach seinem letzten Spiel für GW Barkenberg ackerte und rackerte der vom Verteidiger durch Coach Dirr "umgeschulte" Arifaj auf der zentralen Mittelfeldposition. Kurz vor der Halbzeitpause konnten die Gäste den Rückstand verkürzen und erzielten mit einem direkt verwandelten Freistoß  den Anschlusstreffer. Torwart Hannemann war in dieser Situation machtlos, da die Sicht durch viele Spieler stark eingeschränkt war. In Halbzeit zwei musste Coach Dirr die Mannschaft verändern, da der etwas angeschlagen in die Partie gegangen Warda aufgrund von muskulären Problemen kürzertreten musste. Die Position des rechten Außenverteidigers übernahm Sadovskij und dieser sollte für weitere defensive Stabilität sorgen. Leider verpasste unser Team in der zweiten Halbzeit mit besten Torchancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Bestraft wurde eine kurze Unsortiertheit in der Defensive (49.), die zum 3:2 führte und für unnötig Hektik im Spiel sorgte. Lange bewegte sich das Spiel auf der Kippe, ehe Packolli einen Konter vollendete und den 4:2 Treffer markieren konnte (87.). 

Der Sieg wäre allerdings vollkommen wirkungslos gewesen, wenn im zeitgleichen Spiel zwischen SC Reken und Marl-Hamm die Marler als Sieger vom Platz gegangen wären. Das Spiel SC Reken vs. Marl-Hamm endete 1:1, somit hat unser Team am letzten regulären Spieltag der Saison 2017/2018 die Chance, punktgleich auf Marl-Hamm aufzuschließen. In diesem Fall würde der Abstieg bis zu einem Entscheidungsspiel, welches auf neutralem Platz ausgetragen wird, vertagt werden. 

 

Impressionen zum Spiel findet Ihr in der Bildergalerie! 

 


Matchday! - 1. Mannschaft kämpft mit aller Macht für das Abstiegsendspiel am 27.05.18

Hallo Fans,

heute erwartet uns auf unserem Sportplatz ein echter Abstiegskrimi! Ein Sieg für unsere 1. Mannschaft und wohlwollende Schützenhilfe aus Reken sind notwendig, damit der Abstieg in die Kreisliga B erst am letzten Spieltag (27.05.18) in Marl entschieden wird! Anstoß ist heute um 15:00 Uhr am "Am Midlicher Kamp 12"! Wir freuen uns auf Euren Support und werden auf dem Platz alles geben! Helft uns neben dem Spielfeld und drückt uns die Daumen, dass wir am kommenden Sonntag unser Endspiel bestreiten dürfen! 

 

#ICHBINBARKENBERGER


Störung - GW Barkenberg ist am Sportplatz nicht erreichbar!

Hallo Fans,

leider sind wir am Sportplatz aufgrund einer Störung unseres Providers nicht über das Internet, oder den Telefonanschluss erreichbar. Bitte nehmt Kontakt über folgende Mailadresse auf, wenn Ihr uns offiziell erreichen wollt:

 

Verein@gw-barkenberg.de

 

Am 04..06.2018 sollte die Störung nicht mehr vorliegen. 


Spielbericht 13.05.2018: 1. Mannschaft erkämpft sich einen Punkt gegen Aufstiegsaspiranten 2:2 (0:1)

Unsere 1. Mannschaft hatte heute eine richtig "knackige" Aufgabe zu lösen. Der Aufstiegsaspirant aus Reken hat den Weg an den Sportplatz "Am Midlicher Kamp" gefunden. Unter der Woche hatte Coach Dirr angekündigt, dass unser Team dem Gegner einen "höllischen Sonntag" bereiten wird und sein Team bewies, dass der Übungsleiter den Mund nicht zu voll genommen hat. Barkenberg startete in einer defensiv ausgerichteten Formation, in der Spatollaj wie eins Lothar Matthäus den Libero hinter der Viererkette spielte. Gegen diesen Defensivblock hatte der Tabellenzweite kaum Lösungen, so war es kein Zufall, dass Reken durch einen eher fragwürdigen Elfmeter die Führung erzielte. Aus dem Spiel heraus fiel den Gästen aus Reken, durch das aggressive Verteidigen unseres Teams, wenig ein. Zur Halbzeit hätte es bereits 1:1 stehen müssen, doch Bajraktari's Abschluss konnte der Torwart von Reken mit den Fingerspitzen ablenken. So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die zweiten 45 Minuten. In der zweiten Spielhälfte nahm der Gastgeber das Zepter weiter in die Hand und erspielte sich mehrere Torchancen. Es dauerte allerdings bis zu 84. Spielminute, ehe Kasimir nach einer Ecke den Ball über die Linie drücken konnte. Die Erleichterung über das verdiente 1:1 war groß, doch wurde der Gastgeber in der 90. Spielminute auf den kalten Boden der Tatsachen zurückgeholt. Reken schaltete nach einem Einwurf schnell um und erzielte das 1:2. Allerdings gab sich unser Team nicht auf, spielte schlussendlich Mann gegen Mann in der Defensive und wurde in der 4. Minute der Nachspielzeit belohnt! Wieder war es eine Standardsituation, die zu einem Treffer führte. Coach Dirr riskierte alles, beorderte sogar Hannemann als letzten Trumpf in den Strafraum der Gäste. Letztendlich war es der Kapitän selber, der nach dem ausgeführten Freistoß den Ball zum 2:2 über die Torlinie drückte. Hannemann verwandelte den ausgeführten Strafstoß von Arifaj mit einem wuchtigen Kopfball.


**Update**

Unsere 2. Mannschaft hat das Derby nachträglich am grünen Tisch gewonnen. Durch den regelwidrigen Einsatz eines Spielers in der 3. Mannschaft von Blau-Weiß Wulfen wurde das Spiel mit 2:0 für unser Team gewertet!

 

Spielbericht 13.05.2018: 2. Mannschaft verliert Derby gegen Wulfen III mit 1:2 (1:2)

Am heutigen Sonntag stand für unsere Reserve ein ganz besonderes Match auf dem Spielplan. Die dritte Mannschaft von Blau-Weiß Wulfen forderte unser Team im Derby heraus. Vor einer kleinen Rekordkulisse schenkten sich beide Teams nichts. Der Rasenplatz wurde phasenweise umgepflügt, so dass einige Zuschauer schon daran zweifelten, dass das anschließende Spiel der 1. Mannschaft doch eher auf der Asche ausgetragen werden sollte, statt auf dem stark belasteten Rasenplatz. 

Die Gäste aus Wulfen gingen in der 1. Halbzeit durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters in Führung, der nach einer guten Parade von Minor völlig sicher auf den Elfmeterpunkt zeigte. Spieler und Zuschauer konnten es nicht fassen, sogar einige Kicker aus Wulfen waren von der Entscheidung überrascht. Unsere Reserve reagierte auf die Führung der Wulfener extrem abgeklärt. Nur drei Spielminuten nach dem 0:1 erzielte unsere Zweite das 1:1. Ein weiterer, diesmal vertretbarer Elfmeter für die Gäste, sorgte kurz vor dem Pausenpfiff für die erneute Gästeführung (1:2). In der zweiten Spielhälfte gab es Chancen auf beiden Seiten, allerdings änderte sich das Ergebnis nicht mehr. Überschattet wurde die zweite Halbzeit von einem unglücklichen Zusammenprall eines Wulfener Spielers mit unserem Keeper. Nach aktuellem Kenntnisstand verletzte sich der Wulfener Angreifer dabei schwer. 

GW Barkenberg wünscht dem Spieler alles Gute, eine schnelle Genesung und wir freuen uns, dich bald wieder auf dem Spielfeld sehen zu dürfen! 


Spielbericht 11.05.2018: F-Jugend unterliegt Altendorf mit 5:2 (1:0)

Bei schönstem Fußballwetter unterlagen unsere Kleinsten gegen heimstarke Gastgeber mit 5:2. Mit einem 1:0 für Altendorf ging es in die Halbzeitpause, bevor auf dem Kunstrasenplatz in der zweiten Spielhälfte der Gastgeber stärker wurde und noch weitere vier Treffer nachlegen konnte. Unser Team kämpfte wacker und erzielte zwei eigene Tore.


Spielbericht 06.05.2018: 1. Mannschaft siegt in Haltern mit 1:2 (1:2)  

"Vorgezogenes Endspiel", "letzte Chance", oder "Spiel des Willens & der Mentalität", viele dieser Aussagen haben die Zuschauer, Fans und Mitglieder der 1. Mannschaft vor dem Auswärtsspiel in Haltern gehört. Mit dem Rücken zur Wand startete unser Team im Vergleich zum Spiel in der letzten Woche gegen RW Dorsten wie ausgewechselt. Aggressiv in den Zweikämpfen, kommunikativ untereinander und strukturiert in der Offensive überraschte unsere 1. Mannschaft den Gegner aus Haltern. Mit einem Doppelschlag in der 31. und 32. Spielminute belohnte sich unsere Elf für die zahlreichen, nicht erfolgreichen Angriffe. Patrick Sadowski glänzte nicht nur als Strippenzieher vor der Vierkette, sondern konnte sich in die Torjägerliste eintragen. Keine 60 Sekunden später konnte Kujtim Arifaj auf 0:2 erhöhen. Der Gastgeber war spielerisch und läuferisch in der ersten Halbzeit unterlegen, bis sich unser Team kurz vor der Halbzeitpause eine Unkonzentriertheit leistete. Die Mannschaft aus Haltern konnte auf 1:2 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel gestalteten die Halterner das Spiel offensiver und drängten auf den Ausgleich. Schlussmann Dominik Hannemann musste mehrfach alles riskieren, damit der Gastgeber nicht ausgleichen konnte. Durch das druckvolle Spiel der Halterner wurden die Räume für Konter immer größer, allerdings konnte unser Team beste Chancen nicht nutzen (u.a. wurde ein Schuss von Nico Keiser auf der Linie durch einen Verteidiger geklärt). Schlussendlich war der Sieg für unsere Elf verdient und es bestehen noch alle Chancen, den Klassenerhalt in der Kreisliga A zu erreichen. 


Spielbericht: D-Jugend schiebt sich auf Platz 2 

Heute zeigte sich, dass unsere Mannschaft nicht nur vom Glück verfolgt wird, sondern auch gelernt hat, richtig guten Fußball zu spielen. Nachdem der Gegner nur mit einer Siebener-Mannschaft angetreten ist , taten sich unsere Jungs in den ersten 15 Minuten schwer, besonders das Fehlen der Flügelspieler viel ins Gewicht. Letztendlich haben unsere Jungs ihr Spiel zu siebt gefunden. Als durch ein schönes Kombinationspiel Patryck zum 1:0 traf,  war der Knoten geplatzt. Burlo erarbeitet sich zwei, drei Chancen, die durch unsere Abwehr (Joel,Darius und Lucas), sowie unserem Keeper Noah, sehr gut vereitelt wurden. Zum 2:0 schoß uns dann unser Jungstar Daniel, der im Strafraum die Nerven behielt und und den Ball im Netz versenkte.

Inder Zweiten Halbzeit dauerte es nicht lange bis Justin auf 3:0 erhöhte. Kurz darauf traff  Fabrice , der zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, zum 4:0. Burlo merkte man erst in der Mitte der Zweiten Hatbzeit an, dass der Gegner keine Auswechselspieler dabei hatte. Kurz vor Schluß schoß Justin den 5:0 Endstand. 

Trainer Michel Nolteglocke hat eine sehr gut funktionierende Mannschaft geformt. Wir freuen uns jetzt schon mit dieser Mannschaft Ende Mai erstmalig International auf einem Turnier spielen zu dürfen.


Matchday - D-Jugend im Topspiel gegen den SV Burlo!

Am 05.05.18 trifft unsere D-Jugend im Heimspiel auf den Zweitplatzierten aus Burlo. Wer noch einmal die Stars von morgen Eintrittsfrei sehen möchte ist herzlich hierzu eingeladen. Anstoß ist um 13:30 Uhr. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung.


Spielbericht 29.04.2018: 1. Mannschaft kassiert bittere Niederlage im Abstiegskamp

Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen und mächtig Rückenwind wollte unsere 1. Mannschaft die kleine Siegesserie ausbauen. Doch wie schon viele Fussball-Philisophen predigten, kommt Hochmut immer vor dem Fall. Ohne die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen und taktischem Fehlverhalten lag unsere Mannschaft bereits in der ersten Halbzeit mit 0:3 gegen die Gäste aus RW Dorsten zurück. Coach Dirr musste die Mannschaft auf mehreren Positionen umstellen und entschied sich für ein kompaktes 4-4-2 System. Torchancen durch unser Team waren in der ersten Spielhälfte Mangelware. Im Vergleich zu den Spielen gegen die beiden Ramsdorfer-Teams fehlte die nötige Zielstrebigkeit in den Offensivaktionen. Nach der Halbzeitpause dauerte es nur fünf Minuten, ehe es wieder im Kasten von Hannemann klingelte (0:4). In der 57. Spielminute konnte Bernt seine Torflaute beenden und den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4 erzielen. Die Gäste aus Dorsten waren aber auch in der zweiten Hälfte besser im Spiel und erzielten zehn Minuten vor Spielende das 1:5. Durch den gleichzeitigen Sieg des Abstiegskonkurrenten Marl-Hamm ist unsere Mannschaft wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. 


Spielbericht 29.04.2018: 2. Mannschaft siegt in Unterzahl mit 3:1

Am heutigen Sonntag siegte unsere Reserve souverän mit 3:1 (2:1), obwohl das Team ganze 60 Spielminuten in Unterzahl kämpfen musste. Auf einem leicht nassen Rasenplatz legte unsere 2. Mannschaft im Meisterschaftsspiel gegen TuS Sythen ein hohes Tempo vor. In der 4. Spielminute erzielte Saado das 1:0 für unsere Mannschaft. Kurz vor der Pause sorgte der Topscorer unserer Reserve für das 2:0 mit einem sehenswerten Fallrückzieher. Nach Vorarbeit von Niederhäuser vollendete Kasprzyk, allerdings konnten die Gäste aus Sythen vor der Halbzeit auf 2:1 verkürzen. In der zweiten Spielhälfte war es dann der eingewechselte Kuschnik, der den Ball am Keeper von Sythen vorbeischieben konnte. 


Spielbericht 28.04.2018: Glückssträhne der D1 reißt nicht ab!

Die erste Halbzeit dominierten unsere Jungs das Spiel und ließen den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Die zweitbeste Abwehr der Liga, mit Lukas , Nils, Darius und Joel , verteidigten bereits ab der Mittellinie souverän. Die Tore zum 0:3 Halbzeitstand schossen Fabrice(2) und Patryck(1), immer nach sehr guter Vorarbeit durch Deniz und Justin. In der Zweiten Halbzeit kam ein extrem motivierter Gegner aus der Kabine. Der Torhüter hielt jeden Angriff unserer Jungs. Einmal kamen die sehr stark kämpfenden Gegner bis zu unserem Tor durch, welches unseren Keeper Noah so verblüffte, dass der Ball plötzlich bei uns im Netz zum 1:3 Endstand lag. Unsere Jungs sind weiterhin auf Kurs, 2 Punkte hinter dem Tabellenführer.

 


Spielbericht 23.04.2018: Alte Herren gewinnen den Klassiker aller Derbys

Mit einem hoch verdienten 5:1 (3:1) Auswärtssieg treten unsere Alten Herren die Heimreise von der Sportanlage von Blau-Weiß Wulfen an. Bei schönstem Fussballwetter erzielten die Tore für GW Barkenberg Andres Mutig, Rustem Schwerthöffer (2), Rabeih Omirate und Jimmy Elendt. 

 


Spielbericht 22.04.2018: 1. Mannschaft verlässt die Abstiegsränge

Im Kellerduell der Kreisliga A konnte sich unser Team bei der Reserve von Ramsdorf mit 5:1 (2:1) durchsetzen. Zwei Doppelpacker und ein Mittelfeldmotor machten den zweiten Sieg in Folge perfekt. Nachdem unsere Mannschaft unglücklich mit 1:0 in Rückstand geriet, drehte K. Arifaj mit einem Doppelpack vor der Pause (37. und 44. Spielminute) das Match. In der zweiten Hälfte legte unser Team direkt nach und konnte durch Packolli in der 47. Spielminute die Führung ausbauen. Der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt mit dem druckvollen Spiel der Gäste aus Barkenberg überfordert. Einen schnellen Gegenstoß von Dana konnte die Reserve von Ramsdorf nur durch ein Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter drückte der gefoulte Mittelfeldspieler persönlich über die Linie (49. Spielminute). Mit dem 1:4 war das Spiel endgültig entschieden. Punktuell versuchte Ramsdorf 2 gefährlich vor den Kasten von Hannemann zu spielen, allerdings fing unser Schlussmann die Angriffsversuche mühelos ab. Zehn Minuten vor Spielende krönte Packolli seine gute Leistung mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel. Durch den Sieg im Kellerduell baute unser Team Druck auf den direkten Konkurrenten Marl-Hamm auf, die gegen die 1. Mannschaft von Ramsdorf antreten mussten. Dieses Spiel ging für Marl-Hamm mit 5:1 verloren, somit verlässt unsere 1. Mannschaft den Abstiegsplatz und liegt durch das bessere Torverhältnis vor Marl-Hamm.


Spielbericht 19.04.2018: D-Jugend siegt verdient mit 5:2 gegen Gemen

Am Donnerstag hatte unsere D-Jugend das Nachholspiel gegen Gemen. Die Zuschauer hatten über die ganzen 60 Minuten zwei gleichwertige Mannschaften und ein spannendes Spiel zu sehen. Vorm Tor waren unsere Jungs noch ein wenig mutiger als der Gegner. So legte Justin gleich drei Treffer für Darius und Fabrice auf , die den Ball direkt in Netz schickten. Insgesammt erzielte Darius drei und Fabrice zwei Tore . Der Gegner konnte einmal aus den Spiel und einen Handneunmeter bei uns versenken . Die restlichen Torschüße wurde durch unsere sehr gut funktionierende Abwehr vereitelt. Mit dem 5:2 Sieg halten sich unsere Jungs weiter im Spiel um die Meisterschaft auf Platz vier, nur 2 Punkte hinter dem Ersten. 


Spielbericht 20.04.2018: F-Jugend unterliegt SV Burlo mit 2:6

Am gestrigen Freitag unterlag unsere F-Jungend bei herrlichem Fussballwetter den Gästen vom SV Burlo mit 2:6 (1:3). Viele Eltern, Zuschauer und interessierte Sportfans sahen von beiden Mannschaften eine engagierte Leistung. 


GWB setzt auf Erfahrung im Abstiegskamp

Der Altmeister ist zurück, Sascha Kasimir verstärkt offiziell die Defensive der 1. Mannschaft von GWB. Zuletzt spielte Kasimir in der 2. Mannschaft von GWB und zählte dort zu den absoluten Leistungsträgern. "Nachdem mich Kevin fragte, ob ich die 1. Mannschaft unterstützen kann, stand für mich die Antwort sofort fest. Natürlich will und werde ich den Jungs helfen, dass wir in der Liga bleiben", so Kasimir im Gespräch mit GWB-Online. Auch Kapitän Dominik Hannemann ist froh, dass Kasimir noch einmal in der 1. Mannschaft angreifen will. "Er ist nicht nur spielerisch, sondern auch persönlich eine Bereicherung für die Mannschaft", lobt der Kapitän die Entscheidung des Verteidigers im Gespräch mit GWB-Online.


Transferbörse 21.04.2018

Unterstützung für unsere Reserve. Die 2. Mannschaft von GWB hat sich auf der Torwartposition verstärkt. Andreas König feiert beim SuS sein Comeback und wird ab sofort die Torwarthandschuhe für unsere 2. Mannschaft anziehen. "Ich kenne den Verein und habe bereits hier mit einigen zusammengespielt. Ich hoffe, dass ich der jungen Mannschaft mit meiner Erfahrung helfen kann!", so König bei seiner Vorstellung bei GWB-Online. 


Transferbörse 21.04.2018

Offiziell: René Neumann unterstützt die 1. Mannschaft von GWB. Bereits zur Winterpause wechselte der Verteidiger von der Dostener Hardt an den Midlicher Kamp und hat erste Einsatzzeiten im Spiel gegen BVH Dorsten bekommen. "Für mich war der Wechsel eine Herzensangelegenheit, da ich mich hier heimisch fühle, das Mannschaftsgefüge schätze und offen empfangen wurde", so Neumann im Gespräch mit GWB-Online. Der Defensivspezialist hat nur ein Ziel für die letzten Spiele der aktuellen Spielzeit vor Augen. "Wir wollen in der Liga bleiben und ich hoffe, dass ich meinen Anteil dazu beitragen kann", gibt sich Neumann kämpferisch. 


Transferbörse 19.04.2018 - GWB stellt neuen Trainer für die 1. Mannschaft vor! Oliver Dirr übernimmt das Team ligaunabhängig!

Am heutige Donnerstag wurde offiziell, was  vor einigen Tagen die Spatzen bereits von den Dächern gepfiffen haben. Oliver Dirr wird die 1. Mannschaft von GWB auch nach der aktuellen Spielzeit weiter trainieren und hat bei seiner offiziellen Vorstellung betont, dass die Ligazugehörigkeit für den emotionsgeladenen Trainer zweitrangig ist. GWB-Online hatte exklusiv die Chance mit dem neuen Cheftrainer über die Herausforderung GWB zu sprechen. 

 

GWB-Online: Wie wurden Sie bei Grün-Weiß Barkenberg aufgenommen? 

O. Dirr: Obwohl mir für Außenstehende ein nicht so guter Ruf vorauseilt und ich mit meiner Art sehr polarisiere hat man mich und auch meine Frau sehr warmherzig, ja fast schon familiär empfangen. Da mir alle Spieler nicht näher bekannt waren, konnte ich total unvoreingenommen an die Aufgabe heran gehen. Es spricht für Mannschaft und Umfeld, dass ich mich ab dem ersten Tag sauwohl gefühlt habe.

 

GWB-Online: Das Team steckt im Abstiegskampf, wie und welchen Chancen sehen Sie für den Klassenerhalt? 

O. Dirr: Mir war von Anfang an die Schwere der Aufgabe bewußt. Eine Art Himmelfahrtskommando! Aber leicht kann ja jeder! Ich habe mich im Gespräch mit Kevin, Frank und Swen sofort bereit erklärt bis zum Saisonende zu helfen. In erster Linie hat das einen egoistischen Hintergrund, weil wir am letzten Spieltag eventuell ein Endspiel in Marl Hamm haben. Die Demütigung, die mir seitens des Marler Vorstands dort widerfahren ist schreit einfach nach Rache (Dirr lacht). Für manche ist Rache kein gutes Argument, für mich aber pure Motivation. Und wenn ich motiviert bin, profitiert davon auch die Mannschaft und der Verein. Also eine Win-Win  Situation. Nach nunmehr drei Wochen hat allerdings ein Umdenken eingesetzt und wir haben uns ligaunabhängig auf eine Zusammenarbeit bis 2019 geeinigt. Die Gründe erklären sich aus meiner Antwort zu Frage 1. Ob wir den Klassenerhalt schaffen liegt einzig und allein daran, inwieweit meine Mannschaft die von mir eingeforderte Disziplin und leidenschaftliche Geschlossenheit umsetzt. Aus jahrelanger Erfahrung im  Abstiegskampf als Spieler, aber auch als Trainer, geht es nur wenn jeder sich darüber im Klaren ist absolute Bereitschaft an den Tag zu legen.

Getreu meinem Motto: "Glück ist, wenn Zufall auf Bereitschaft trifft."

 

GWB-Online: Im letzten Spiel konnten Sie den ersten Sieg als Coach mit GWB feiern, sehen Sie also erste Fortschritte? 

O. Dirr: Ob es ein Fortschritt ist, werden die nächsten Spiele zeigen. Jedes Spiel was folgt ist ein Endspiel. Wir müssen mindestens vier gewinnen, um eine Chance zu haben. Bei vier Siegen aus 24 Spielen zuvor kann sich jeder ausmalen, wie schwer es wird. Ich bin absolut überzeugt, dass wir es schaffen können. Allerdings hat Fußball auch eine ganze Menge mit Glück zu tun. Sei es falsche Entscheidungen des Schiedsrichters, Verletzte, Sperren oder Siege der Konkurrenz. Was mich so zuversichtlich stimmt ist die hohe Trainingsbeteiligung und der Wille der Spieler meine Philosophie umzusetzen.

 

GWB-Online: Bei den Spielen sind Sie immer mit 110% an der Linie dabei, woher ziehen Sie ihre Motivation?

O. Dirr: Zunächst einmal muss ich Besserwisserisch sagen, dass es nicht mehr als 100 Prozent gibt. Ich funktionierte sowohl als Spieler als auch jetzt als Trainer nur, wenn ich alles aus mir herausgeholt habe. Verlieren ist für mich schon ein kleiner Schicksalsschlag, ob im Sport oder einfach nur wenn ich mit meiner Tochter Kart fahre, Karten spiele, oder was weiß ich. Diese Verbissenheit treibt mich an. Es gibt im Fußball zwei interessante Szenerien. Entweder man spielt um den Aufstieg oder gegen den Abstieg. Im Niemandsland um die goldene Ananas spielen ist nichts für mich. Deshalb gibt es auch im Training immer Wettkampfformen, bei denen der Verlierer von mir "bestraft" wird und leiden muss (Dirr grinst). Die Mannschaft soll verinnerlichen: der Zweite ist der erste Verlierer!


Transferbörse 18.04.2018

Kevin Singscheidt kann den nächsten Neuzugang für die kommende Saison vorstellen. Für die Spielzeit 2018/2019 konnte unser sportliche Leiter Gabriel Iordache präsentieren.  "Gabriel ist ein  junger, aber bereits jetzt schon sehr erfahrener Torwart und wird unser Team noch ein Stück pushen", so Singscheidt im Gespräch mit GWB-Online. Die sportliche Vita des 19-Jährigen ist bemerkenswert. Über die Stationen im Jugendbereich von RW Essen spielte Iordache für die U19 von VfB Hüls und fand jetzt seinen Weg zu Grün-Weiß Barkenberg.  


1. Mannschaft siegt bei Gorke Debüt! 

Endlich sind sie da, die ersehnten drei Punkte für die 1. Mannschaft von GW Barkenberg im Kampf gegen den Abstieg aus der Kreisliga A. Unter Flutlicht stellte Trainer Oliver Dirr sein Team auf drei Positionen im Vergleich zum Spiel gegen BVH Dorsten um. Unter anderem kam René Gorke zu seinem Debüt für GW Barkenberg und spielte auf der Position des linken Verteidigers in der Viererkette ein solides Match. In der ersten Halbzeit kam es zu Chancen auf beiden Seiten, allerdings fehlte unserem Team die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. In der zweiten Hälfte erlöste Kujtim Arifaj unser Team mit dem  hoch verdienten 1:0. Im weiteren Verlauf des Spiels vergab unsere Mannschaft noch viele gute Torchancen. Trainer Oliver Dirr peitschte sein Team von der Seitenlinie an, so dass manche Zuschauer den Eindruck erhielt, der Coach würde am liebsten selber auf den Platz laufen. Durch den 1:0 Heimsieg schloss unser Team an den ersten Nicht-Abstiegsplatz an. "Es war nur ein Sieg, wir müssen jedes Spiel wie ein Pokalspiel sehen, ein Endspiel eben", so Coach Oliver Dirr nach dem Spiel zu seinem Team im Kreis. 


Jugend: 15 Tore im Spiel der E1

Am gestrigen Freitag spielte unsere E1 gegen die Mannschaft von SG Borken. In Summe vielen 15 Tore in dem Spiel, allerdings zu viele auf unserer Seite. Drei eigene Treffer schaffte unser Team gegen den Tabellenführer, allerdings musste unser Keeper häufiger hinter sich greifen. Am Ende des Spiels stand es 3:12 für die Gäste aus Borken. Impressionen vom Spiel findet Ihr in der Bildergalerie.


Transferbörse 10.04.2018

Auf dem Platz kämpft unsere 1. Mannschaft um den Klassenerhalt in der Kreisliga A, neben dem Platz kann der sportliche Leiter Kevin Singscheidt erste Erfolge für die Saison 2018/2019 vorweisen. Neben der Verlängerung von Dennis Schröder (wir berichteten) hat René Gorke den Weg zu Grün-Weiß Barkenberg gefunden. "Für mich bedeutet der Wechsel endlich Fuß zu fassen im Senioren Bereich. Auch wenn dieser Wechsel nicht einfach war, denke ich ist es der richtige Schritt in einen Verein zu wechseln in dem an vielen Stellen intensiv gearbeitet wird", so der Linksverteidiger im Gespräch mit GWB-Online.

Der Wechsel von René Gorke zu Grün-Weiß Barkenberg ging bereits im Winter über die Bühne, daher wird der ehemalige Spieler von BW Wulfen bereits in der aktuellen Spielzeit eingreifen können.

"Mein Ziel wird es sein meinen Beitrag zum Klassenerhalt beizutragen", so der entschlossene Linksverteidiger.

Lobende Worte fand René Gorke auch für seine früheren Weggefährten: "Trotzdem möchte ich noch die Möglichkeit nutzen mich insbesondere bei Stefan Knieper und Meik Pfennig für eine intensive und tolle Zeit zu bedanken."

 


Vormerken! Besentage im April 2018

 

Bitte merkt folgende Termine vor:

21.04.2018 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

28.04.2018 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Wir freuen uns über zahlreiche Helferinnen und Helfer! Bitte unterstützt uns und helft mit, dass unsere Anlage fit für das Frühjahr wird! 


1. & 2. Mannschaft im Gleichtakt punktlos

Und täglich grüßt das Murmeltier, so kamen sich unsere Spieler der 1. und 2. Mannschaft an diesem Sonntag vor. Wie bereits in der letzten Woche konnten unsere beiden Teams keine Punkte erkämpfen. Dazu ähnelten sich die Spielverläufe dieses Spieltags auf erschreckende Art und Weise dem letzten Spieltag vom Ostermontag. Unsere 1. Mannschaft unterlag auf der Sportanlage von Hervest Dorsten dem Ligakonkurrenten BVH Dorsten mit 2:0. Chancen waren in dem Spiel Mangelware, beide Mannschaften neutralisierten sich auf dem holprigen Ascheplatz. Eine Unsortiertheit nach einer Standardsituation konnte BVH Dorsten in der ersten Halbzeit zur Führung nutzen. Kurz vor der Halbzeitpause dezimierte sich der "Gastgeber" durch eine gelb-rote Karte. Leider konnte unsere Mannschaft die Überzahl nicht für sich ausnutzen. BVH Dorsten mauerte sich in der zweiten Halbzeit in der eigenen Hälfte ein und hatte das Glück auf seiner Seite. Gute Chancen von Swen Coralic und Albinat Packolli verfehlten das Ziel nur knapp. Nachdem unser Team gegen Ende des Spiels immer weiter auf den Ausgleich drängte und mehr und mehr Risiko ging setze BVH Dorsten einen gefährlichen Konter zur 2:0 Führung. Unsere 1. Mannschaft ist weiterhin tief im Abstiegskampf und kann sich nur damit trösten, dass der direkte Konkurrent im Kampf um den Abstieg den drei Punkte-Vorsprung nicht ausbauen konnte. 

Unsere Reserve verlor leider ebenfalls gegen die Reserve von BVH Dorsten. Wie am vergangenen Spieltag fing unsere zweite Mannschaft druckvoll an und führte zur Halbzeit verdient. Doch das Spiel endete letztendlich mit 4:3 für den Gastgeber. Das Team befindet sich weiter im Mittelfeld der Kreisliga C. 



1. & 2. Mannschaft lassen Punkte liegen

Der heutige Ostermontag war kein erfolgreicher Spieltag für unsere beiden Seniorenmannschaften. Unsere 1. Mannschaft unterlag dem Tabellen 3. aus Flaesheim mit 0:2. In der ersten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste aus Flaesheim verwandelten einen Freistoß zum 0:1 in der 11. Spielminute. Zu allem Überfluss sah Dennis Schröder kurz vor der Halbzeitpause die rote Karte, somit musste unser Team knapp 50 Minuten mit zehn Mann spielen. Die Unterzahl machte sich spielerisch in der 2. Halbzeit kaum bemerkbar. Flaesheim konnte punktuell noch Konter setzen, allerdings stand die barkenberger Defensive sicher. Erst in der Nachspielzeit erzielten die Gäste das 0:2, nachdem unser Team alles auf eine Karte setze und schlussendlich nur noch mit einem Verteidiger spielte. Durch den Punktverlust bleibt unsere 1. Mannschaft weiter auf einem Abstiegsplatz der Kreisliga A. 

 

Einen richtig bitteren Spieltag erwischte unsere Reserve. Nachdem unser Team gegen die 2. Mannschaft von Flaesheim bereits nach 30 Minuten mit 4:0 geführt hat, ging es mit einem torreichen 5:2 in die Halbzeitpause. Die Pause tat unserem Team nicht gut, da bereits in der 50. Spielminute der Gast auf 5:3 verkürzte. Schlussendlich endete ein verrücktes Spiel mit 5:7, ebenfalls zu Gunsten der Gäste aus Flaesheim. Unsere 2. Mannschaft rutschte damit auf den 11. Tabellenplatz der Kreisliga C ab. 

 

 

 


Familien-Osterfeuer ein voller Erfolg *Update*

Schaut noch einmal in der Bildergalerie vorbei! Wir haben weitere Fotos (Luftaufnahmen) hochgeladen. Herzlichen Dank an unseren "Piloten" ;) 

 

 

 

 

 


Familien-Osterfeuer ein voller Erfolg

Am gestrigen Samstag fand an unserem Sportplatz das große Familien-Osterfeuer statt. Zahlreiche Besucher, Vereinsmitglieder und Fans konnten das Feuer bei einem kühlen Bierchen und einer leckeren Bratwurst genießen. 

 

Das Organisationsteam bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern. Gemeinsam haben wir ein schönes Event auf die Beine gestellt! Auch für das viele Feedback unserer Gäste möchten wir uns bedanken! Die Hinweise, Anregungen und Tipps werden wir versuchen im nächsten Jahr zu berücksichtigen. 

Weitere Fotos zum Osterfeuer findet Ihr in der Bildergalerie.

 



 Frohe Ostern!

Der SuS Grün-Weiß Barkenberg wünscht allen Vereinsmitgliedern, Fans und Unterstützern frohe Ostern!  


Familien-Osterfeuer: Vorbereitungen laufen! 

Hallo Freunde des SuS GW Barkenberg,

es dauert nicht mehr lange, dann findet unser großes Familien-Osterfeuer auf unserem Sportplatz statt. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Jetzt müssen wir noch noch die Daumen drücken, dass das Wetter am Samstag mitspielt, damit wir einen schönen Abend am Platz verbringen können. 

Kommt vorbei und bringt Freunde, Familie und Bekannte mit. Neben einem kühlen Getränk und einer leckeren Bratwurst werdet Ihr sicher die ein oder andere neue Information zur Gestaltung der Zukunft unseres Vereins bekommen!

#ICHBINBARKENBERGER

https://www.gw-barkenberg.de

 


**ERINNERUNG!**

Event: 31.03.2018: Osterfeuer - Update!!

Am Ostersamstag (31.03.2018) wird auf dem Vereinsgelände von GW Barkenberg ein Osterfeuer organisiert! Neben Getränken und Würstchen gibt es Stockbrot für die Kids. Beginn ist 18:00 Uhr auf dem Sportplatz! Anmeldungen sind nicht notwendig, kommt einfach vorbei!

 

Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter. Ihr seid kein Vereinsmitglied? Kein Problem! Nutzt einfach die Gelegenheit und lernt SuS GW Barkenberg kennen! 

 

An alle Vereinsmitglieder, Freunde & Supporter: macht noch einmal fleißig Werbung für unser Osterfeuer :)


Alte Herren Ü32 - Mannschaftsfoto

Schaut im Bereich der Alten Herren vorbei! Am letzten Samstag haben wir ein neues Mannschaftsfoto gemacht!


1. Mannschaft rutscht auf Abstiegsplatz!

Nach einer unglücklichen 2:0 Niederlage bei TSV Raesfeld rutsche unser Team durch den zeitgleichen Sieg des direkten Abstiegskonkurrenten SC Marl-Hamm auf den 15. Tabellenplatz und liegt damit drei Punkte hinter dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Das Ergebnis ist allerdings kein Indikator für den tatsächlichen Spielverlauf. Zweimal rettete Aluminium den Gastgeber, einmal Stand ein Raesfelder-Verteidiger auf der Torlinie und konnte im letzten Moment klären. Zudem vergaben die Barkenberger-Angreifer mehrere weitere Großchancen. 


2. Mannschaft verliert Heimspiel

Wie schon im Hinspiel verlor unsere 2. Mannschaft gegen die Sportsfreunde aus Sickingmühle mit 1:0. Der Fußball-Gott ist manchmal unfair. Erneut siegte der Gegner durch einen 11-Meter. Unser Team befindet sich nun weiter im Mittelfeld der C-Kreisliga. 

 


Alte Herren holen 3. Platz bei der Stadtmeisterschaft

Einen guten dritten Platz erkämpften sich unsere alten Herren bei der Stadtmeisterschaft in Dorsten. Ungeschlagen in der Vorrunde (1:1 gegen Dorsten Hardt, 1:1 gegen Hervest Dorsten, 2:0 gegen BW Wulfen und 3:0 gegen  RW Dorsten) musste sich unser Team im Halbfinale dem Gastgeber RW Deuten mit 0:1 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 gewann unsere Mannschaft das 9-Meter-Schießen souverän mit 3:1 gegen BVH Dorsten. Impressionen zum Turnier findet Ihr in der Bildergalerie. 

 


Stadtmeisterschaft Alte Herren Ü32

Am 24.03.18 findet in der Petrinumhalle in Dorsten die Stadtmeisterschaft der Alten Herren Ü32 statt. Wir freuen uns auf viel Unterstützung von den Rängen beim Budenzauber! 


Matchday

Weiter Punkte sammeln im Abstiegskampf! Unsere 1. Mannschaft spielt heute in Velen um 15 Uhr. Drückt die Daumen, oder kommt vorbei. Wir freuen uns über Eure Unterstützung. 


Spielplatz freigegeben!

Eines der wichtigsten Projekte der letzten Monate und Wochen wurde erfolgreich beendet. Ab sofort ist der neue Spielplatz auf unserem Sportplatz freigegeben. Sollten unsere Kleinsten Erholung vom stressigen Fußballspiel suchen, dann wünschen wir viel Spaß und Freude im neuen Sandkasten!


Spielbericht: 17.03.2018 - D-Jugend siegt auch in Hullern

In der erste Halbzeit hatten der Gegner unserer D-Jugend so gut wie nichts entgegen zu setzen. Das Spiel fand zum größten Teil nur in der gegnerischen Hälfte statt. So nutzte Joel die erste Chance aus, um den SuS mit 1:0 in Führung zu bringen. Keine 10 Spielminuten später gelang Patryck ein guter Lauf über rechts Aussen mit einem herrlichen Abschluß aus einem spitzen Winkel zum 2:0. 

In der Halbzeitpause ermahnte der Trainer seine Mannschaft wachsam zu bleiben, da Hullern in der zweiten Halbzeit sicherlich mehr Druck machen würde. Genau so kam es dann auch und Hullern schoss verdient das 2:1. Jetzt wurden unsere Jungs zum Glück wieder wach und fanden schnell zurück ins nun sehr ausgeglichene Spiel. Kurz vor Schluß konnte Noah den Ausgleich der Hullerner durch eine Glanzparade noch abwehren und es blieb beim Endstand 2:1 .


GWB-Story: Interview mit Swen Coralic

 

GWB-Online: Der Verein wurde neu aufgestellt, wie bewerten Sie die Entwicklung?

S. Coralic: Sehr gut. Wir werden wieder als Verein wahrgenommen. Uns war sehr wichtig, wieder stärker im gesamten Stadtteil Wulfen vernetzt zu sein. Wir leben von unseren Leuten. Die Jahre zuvor haben sehr deutlich gezeigt, was es bringt, sich auf ein Söldnersystem einzulassen. Die Jugend wurde komplett im Stich gelassen. Nach wie vor haben wir hier Probleme. Einige wenige sehr wichtige Menschen im Verein, wie die jetzigen der Jugend, die Eltern unserer Kinder und besonders die Familie Eisenkopf sind der Grund dafür, dass wir überhaupt noch im Jugendbereich existieren. Die Philosophie, Spieler von außerhalb für den Seniorenbereich zu holen, ist gescheitert.

 

GWB-Online:  Warum wurde Deniz Dana diesen Winter zurückgeholt?

 S. Coralic: Weil wir uns getäuscht haben. Wir waren naiv. Sehr naiv. Wir glaubten, dass wir mit unseren Eigengewächsen aus der Zweiten Mannschaft die Kreisliga A halten konnten. Jeder Fachmann/frau in der Liga hat uns den Abstieg vor der Saison prophezeit. Die Hinrunde hat den Kritikern oft recht gegeben. Doch abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss. Norbert Dürr hat die Jungs in der Zweiten Mannschaft im letzten Jahr sehr stark gemacht. Leider haben wir nicht unbegrenzt viele Spieler. Eine Sperre, Verletzungen und berufliche Veränderungen bei den Spielern haben uns deutlich zurückgeworfen. Mit Deniz Dana haben wir einen Jungen geholt, der vom Typ her in das Gefüge passt. Er ist bissig und zudem technisch gut ausgebildet. Zusammen mit unserem „Lappi“ kann er eine gute Achse im Mittelfeld bilden. Aber nicht nur Deniz Dana… Wir haben zum Beispiel diesen Winter René Gorke zurück an den Midlicher Kamp geholt. Er ist ein hervorragender Junge, spielt gut Fußball, ist smart, höflich und gut erzogen. Er passt zum Verein, wie die Faust aufs Auge. Er arbeitet hart an sich und bewahrt auch in heiklen Situationen einen kühlen Kopf. Aber nicht nur er und Deniz, wir haben dank Kevin Singscheidt wieder viele Barkenberger zurückholen können. Gute Jungs mit großen Herzen.

 

GWB-Online: Ein zentraler Punkt des neuen Vorstands ist, das „Vereins-Gefühl“ zu stärken? Mit welchen Maßnahmen soll dies weiter verstärkt werden?

 S. Coralic: Mit Maßnahmen, die nicht nur dem Verein zu Gute kommen, sondern allen in Barkenberg und Wulfen. Unsere Parties sind Magneten. Die Leute kommen gerne. Die Preise sind mehr als fair. Wir nehmen das Vereinswesen ernst. Gewinnorientiert – ja, aber ganz klar für die Menschen. Ein Verein lebt von seinen Menschen, nicht von Geld. 

Wir möchten, dass alle im Stadtteil diesen Verein als einen zentralen Anlaufpunkt wahrnehmen. Das nächste große Event ist das Osterfeuer. Uns ist wichtig, dass wieder in Barkenberg was geboten wird. Es muss nicht immer was kosten. Es reicht, wenn Menschen zusammenkommen. Gemeinsam Zeit verbringen. Gemeinschaft ist gerade in schwierigen Zeiten sehr wichtig. Eine Gemeinschaft gibt Rückhalt und Sicherheit. Deshalb hoffen wir, dass viele Menschen – ob jung, ob alt – aus Wulfen am 31.03.2018 um 18 Uhr zum Osterfeuer kommen. 

 

GWB-Online: Im Seniorenbereich sind drei Mannschaften gemeldet, die Jugend ist ähnlich aufgestellt. Ist das Verhältnis Jugend-Senioren für Sie so richtig?

S. Coralic: Ganz und gar nicht. Es ist erschreckend. Wir arbeiten an einem Gesamtkonzept. Ein Konzept bei dem Jugend und Senioren eine Harmonie bilden. Das klingt poetisch, ist aber sehr harte Arbeit. Und wir sind noch weit weg. Sehr weit weg. Um es besser zu verstehen, genügt ein Blick nach Raesfeld. Dort hat man vor geraumer Zeit festgelegt, sich mit der Gemeinde besser zu verzahnen. Heute kommen die ersten Früchte. Die Jugend ist exzellent aufgestellt. Der Verein bietet mit die beste Infrastruktur (neue Kabinen, Kunstrasen, usw.) im gesamten Fußball-Kreisgebiet. Ich glaube, dass der Verein in den nächsten Jahren den Sprung in die Bezirksliga meistern und sich dort langfristig etablieren wird. Da müssen wir hin. Wir haben einen großen Stadtteil, eine sehr gute Grundschule, die in den kommenden Jahren für mehrere Millionen saniert wird, eine der besten weiterführenden Schulen in NRW, viele Kindergärten, ein großes aktives Vereinswesen… alles gute Voraussetzungen!

 

GWB-Online: Aber?

S. Coralic: Wir konkurrieren im eigenen Stadtteil mit einem anderen Verein. Streng genommen mit mehreren Vereinen – Sportart übergreifend. Ich denke, dass es bereits mittelfristig die beste Lösung wäre, einen großen Sportverein im Stadtteil aufzubauen. Eine Fusion mit anderen Vereinen im Ortsteil, kann wie in Rhade gesehen, zu Synergien führen. Entscheidend ist, dass Eltern und Kinder einen Anlaufpunkt für die Freizeitgestaltung haben. Hier werden soziale Kontakte geknüpft, ja sogar sozialisiert. Kinder, die Sport treiben, haben in der Regel auch Erfolg in der Schule und rutschen nicht in Schieflagen ab. Ich denke, dass vor dem Hintergrund der zunehmenden Ausdifferenzierung der Gesellschaft, es gut war, mit der Football-Abteilung eine neue Alternative für Jung und Alt im Stadtteil geschaffen zu haben.

 

GWB-Online: Der Besentag war ein voller Erfolg. Die Helferzahl war überraschend. Werden weitere Aktionen geplant?

S. Coralic: Ja klar! Ein Grund dafür ist, dass alle anpacken. Jugend, Senioren, Gymnastik, Football – alle. Zusammen sind wir stärker. Der nächsten Besentag ist für den 31.03.2018, 10 Uhr, geplant. Wir wollen das Holz für das Osterfeuer umschichten, um Tiere, die sich im Gehölz befinden, zu retten. Ebenso werden wir einige Vorbereitungen für das Feuer am Abend treffen. Wer Lust und Zeit hat, kann gerne dazustoßen.  

 

GWB-Online: Sie sind  im Vorstand, Spieler der Ersten Mannschaft, hast ein Beruf und engagierst dich in der SPD. Wie managst du die Themen unter der Woche?

S. Coralic: Mit einem guten Team. Allein ist das nicht zu schaffen. Ich habe großes Glück, mit sehr guten Vorstandskollegen in allen ehrenamtlichen Bereichen zusammen zu arbeiten. Sowohl in der SPD als auch bei GW Barkenberg unterstützen mich meine Kolleginnen und Kollegen, wo sie nur können. Meine größte Hilfe ist aber meine Frau. Ohne sie wäre nichts zu schaffen. Sie hilft mir, mich zu organisieren. Ich schätze an ihr, ihre Geduld mit mir. Wenn auf der Arbeit etwas höchste Konzentration erfordert (und das kommt häufig in einer Stadt vor), kann ich mich blind auf sie verlassen. Sie meistert alles mit Bravur und der nötigen Genauigkeit. Gott hat es mit mir gut gemeint. Auch meine übrige Familie ist für mich ein wichtiger Anker im Leben. Meine Freunde sind bei der ganzen Situation, der nötige Ausgleich, um geistig nicht zum „Schnösel“ zu werden.


Spielbericht: 11.03.2018 - 1. Mannschaft holt Punkt im Heimspiel

Nach einer turbulenten Woche (u.a. mit der einvernehmlichen Trennung von Coach Langbein -wir berichteten) wollte Interimstrainer Kevin Singscheidt beim Heimspiel gegen unseren Nachbarn aus Lembeck Normalität einziehen lassen. Im Vergleich zum Spiel in der letzten Woche gegen den Tabellenführer aus Gahlen wurde das Team auf drei Positionen umgestellt. Jacek Kubitzki übernahm neben Swen Coralic die Rolle als zweiter Innenverteidiger, Albinat Packolli rückte ins rechte Mittelfeld für Leon Bajraktari, der wiederum Gabriel Bernd im Sturm ersetzte. In einer umkämpften ersten Halbzeit gab es Torchancen auf beiden Seiten. Zwingende Aktionen gingen aber weder von unserem Team, noch von den Gästen aus Lembeck aus. Mit einem gerechten 0:0 ging es dann zur Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit versuchte der Gastgeber mit erhöhtem Pressing im Mittelfeld das Spiel zu übernehmen, aber auch die Lembecker spürten, dass sie aktiver werden mussten. So war es kein Zufall, dass das Spiel immer zerfahrener und das typische "Kick and Rush" von beiden Teams gelebt wurde. Torchancen waren weiter Mangelware und resultierten oftmals aus individuellen Fehlern auf beiden Seiten. Am Ende pfiff der Schiedsrichter eine immer hektischer werden Partie nach 90 Minuten und einem leistungsgerechten 0:0 ab. "Wir haben heute zwei Punkte im Abstiegskampf zu wenig geholt", resümierte Kevin Singscheidt. "Aber es ist wieder ein Punkt mehr als in der Hinserie und jetzt heißt es weiter arbeiten und den Kampf annehmen", so der Interimstrainer.  


Spielbericht: 11.03.2018 - 2. Mannschaft scheitert knapp am Tabellenführer

Mit einem offensiven 4-4-2 wollte die Reserve aus Barkenberg dem Tabellenführer aus Dorsten das Leben schwer machen. Die neu formierte Abwehr-Viererkette agierte phasenweise sehr gut abgestimmt, allerdings konnte nicht jede Torchance verhindert werden. In der Anfangsphase merkten die Zuschauer, dass das von Karsten Posin aufgestellte Team noch Abstimmungsbedarf hat, jedoch bot die Elf aus Barkenberg engagierte Angriffe über die schnellen Außenpositionen. Unsere Reserve sorgte für ein erstes "hallo wach", als ein Lattenknaller aus 14-Metern den Tabellenführer schockte. Nach einem Konter, resultierend aus einem Fehler im barkenberger Aufbauspiel, traf der Schiedsrichter eine äußerst fragwürdig Entscheidung. Nach guter Parade von Georg Minor entschied der Schiedsrichter für Freistoß. Ca. 19 Meter vor dem Tor legte sich der Tabellenführer den Ball zurecht und verwandelte souverän zum 0:1. Nach Wiederanpfiff übernähme die 2. Mannschaft aus Barkenberg das Kommando und konnte nach einer Standardsituation zum 1:1 ausgleichen. Leider schnappte die Abseitsfalle in der 60. Minute nicht zu und die Kicker von RW Dorsten konnten auf 1:2 erhöhen. Auf beiden Seiten gab es noch weitere Torchancen, allerdings änderte sich an dem Ergebnis nichts mehr. Die Leistung des Teams war gut, besonders vor dem Hintergrund, dass das Team in dieser Art und Weise noch nicht zusammen gespielt hat. Weiter geht's am Donnerstag bei Eintracht Erle.


Spielbericht: 10.03.2018 - D-Jugend bringt 3 Punkte aus Velen mit!

Unsere D-Jugend gewinnt souverän in Velen mit 5:0. Der heutige Gegner hatte gegen unsere sehr gut kombinierenden Jungs so gut wie keine Chance.

Zur Halbzeit stand es 1:0 für unsere Truppe. In der zweiten Halbzeit dominierte unsere Mannschaft das Spiel komplett und sie verwandelten von den 15 Torchancen noch vier Stück. Alles in allem hat die D-Jugend aber ein schönes Spiel geboten!


Trennung vollzogen! Coach Langbein nicht mehr Trainer der 1. Mannschaft von GW Barkenberg

Am Dienstag, 06.03.2018, hat sich der Verein von seinem derzeitigem Trainer der 1. Mannschaft Thomas Langbein einvernehmlich getrennt. In einem persönlichen Gespräch zwischen dem Vorstand, dem Trainer und dem sportlichem Leiter sind alle Beteiligten übereingekommen, diesen Schritt schon jetzt zu gehen. Wir wünschen dem Trainer Thomas Langbein für seine Zukunft alles Gute. Trotz der Tabellensituation war der Verein insgesamt mit seiner sportlichen Arbeit zufrieden und bedankt sich bei Ihm für seinen Einsatz.

Dennoch ist der Vorstand der Meinung, dass aufgrund der Spannung innerhalb der sportlichen Führung die Basis für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben ist. Daher hat sich der Verein dazu entschlossen die Zusammenarbeit schon jetzt mit Thomas Langbein zu beenden.

Mit der Maßnahme will die sportliche Leitung noch einmal ein Zeichen an die Mannschaft setzen, die jetzt für den Abstiegskampf, aufbauend auf den beiden letzten sehr guten Spielen, gemeinsam mit der sportlichen Leitung in der Pflicht steht. Bis auf weiteres wird Kevin Singscheidt in Verbindung mit unseren Führungsspielern die Leitung  der ersten Mannschaft übernehmen.

Die Suche nach einem neuen Trainer wird das Team um Kevin Singscheidt nun intensivieren.


Spielbericht: 04.03.2018 - 1. Mannschaft

Spitzenreiter ins Straucheln gebracht! Die 1. Mannschaft von GWB unterliegt am Sonntag unglücklich dem Tabellenführer TuS Gahlen mit 5:3 (0:2) und muss damit einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen.

Taktisch stellte Coach Langbein die Mannschaft ähnlich auf, wie im Spiel gegen Gemen 2. Zu Beginn des Spiels waren die schnellen Konter über Leon Bajraktari und Kujtim Arifaj ungefährlich, allerdings steigerte sich die Offensivreihe von GWB und konnte in der 32. Spielminute das 0:1 (Gabriel Bernt) bejubeln. Kurz vor der Halbzeitpause schnürte Gabriel Bernt seinen Doppelpack und erhöhte auf 0:2.

Sichtlich geschockt ging der Tabellenführer in die Pause. Zu Wiederanpfiff reagierte TuS Gahlen mit einem Offensiv-Feuerwerk. In der 53. Spielminute erzielte der Aufstiegs-Favorit das 1:2, welches postwendend durch Kujtim Arifaj egalisiert wurde (1:3). Im weiteren Verlauf des Spiels wurde der Druck der Elf aus Gahlen immer größer. Folgegleich fielen im Zehn-Minuten-Takt die Treffer 2:3 und 3:3. Ein Sonntagsschuss des Tabellenführers führte zum 4:3. Nachdem unser Team in der Schlussphase alles auf eine Karte setze sein Heil in der Offensive suchte, trafen die Gastgeber das leere Tor zum 5:3 Endstand. 


ABGESAGT! Das Spiel der 2. Mannschaft in Erle wurde witterungsbedingt abgesagt.

 

Über den Nachholspieltag informieren wir schnellstmöglich! 

 

 

 


Premiere! Fitnesstraining bei Team Assassin in der neuen Capelli-Trainingskleidung

Für die 1. Mannschaft stand heute eine besondere Trainingseinheit auf dem Programm. Statt in der Soccerhalle einen gepflegten Ball zu spielen ackerte das Team beim Team Assassin in der Trainingshalle. Impressionen findet Ihr in der Bildergalerie. 

Wir bedanken uns herzlich für das super organisierte Workout und freuen uns auf die nächste Trainingseinheit! 

#ICHBINBARKENBERGER

#CAPELLI

#TEAMASSASSINDORSTEN

 


Hallenstadtmeisterschaft E-Jugend 2018

Die Hallenstadtmeisterschaft am letzten Sonntag war ein voller Erfolg! Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helferinnen & Helfern, sowie den Fans, die unsere Jungs beim Turnier unterstützt haben!

#ICHBINBARKENBERGER! 


Update bei den Junioren!

Die Arbeiten an unserer Website sind auf einem guten Weg. Die Jungs von der E2 haben ein neues Mannschaftsfoto  gemacht! So muss es weiter gehen, bald haben wir alle Mannschaften auf dem neusten Stand. 


Spielbericht: 24.02.2018 - D-Jugend

Die D-Jugend hatte heute ihr erstes Rückrundenspiel gegen die Spielgemeinschaft Deuten/Lembeck/Rhade. Zu Anfang hatten unsere Jungs mit der Spielweise der Spielgemeinschaft hart zu kämpfen. Dank der Abwehr und unserem Torhüter blieb es jedoch erst einmal beim 0:0. Nach einem Freistoß ging dann jedoch der  Gastgeber mit 1:0 in Führung . Nach der Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Die Zuschauer sahen ein durchaus sehr spannendes Spiel mit viel Leidenschaft. Zum Schluß hin stellten die Trainer Michel und Danny die Mannschaft etwas offensiver auf . Nun schien Barkenberg die stärkere Mannschaft zu sein . Drei Minuten vor Schluß fiel dann der verdiente Ausgleich.

 


ABGESAGT! Die Stadt hat die Plätze erneut wegen der Witterung gesperrt! Die Heimspiele der 1. und 2. Mannschaft fallen aus. Über die Nachholspieltage informieren wir in den nächsten Tagen.

 

 

 

 

Matchday am 24. und 25.02.2018:

 

  

Sonntag: 25.02.2018:

GWB 2 vs. SuS Concordia Flaesheim 2

Anstoß: 13:00 Uhr 

 

GWB 1 vs. SuS Concordia Flaesheim 1

Anstoß: 15:00 Uhr


GWB-Story: Interview mit Karsten Possin vor dem 18. Spieltag

 

GWB-Online: Wie bewerten Sie die Vorbereitung in der Winterpause? 

K. Possin: Eher schlecht als recht. Von sechs geplanten Test-Spielen konnte nur eines statt finden. Die anderen Spiele mussten auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt werden.

 

GWB-Online: Wie bewerten Sie die Trainingsbeteiligung?

K. Possin: Da wir schon sehr früh in die Rückrunden-Vorbereitung eingestiegen sind, war zu erwarten, dass die Trainingsteilnahme am Anfang schleppend verläuft. Allerdings wurde dies von Woche zu Woche besser.

 

GWB-Online: Die Mannschaft hat in dieser Spielzeit kein einziges Spiel Unentschieden gespielt. Gibt es bei Ihrer Mannschaft nur "Hop oder Top"? 

K. Possin: Im Moment ist die Mannschaft wie eine Wundertüte, man weiß nie wo man dran ist. Entweder es läuft richtig gut, oder schlecht. 

 

GWB-Online: Leider kassierte Ihr Team im 1. Pflichtspiel 2018 eine deutliche Niederlage. Wie bauen Sie die Jung's für den kommenden Gegner wieder auf? 

K. Possin: In der 1.Halbzeit zeigte die Mannschaft eine gute Leistung, doch wurde sie in der zweiten Spielhälfte Opfer ihrer eigenen Unaufmerksamkeit und Konzentrationsschwächen. 

Wir werden dies in der Mannschaft noch einmal ansprechen und versuchen im Training diese Fehler auszumerzen.  

 

GWB-Online: Im nächsten Spiel geht es gegen einen Tabellennachbarn, Platz 10 gegen 11. Was erwarten Sie in dem Match am kommenden Sonntag?

K. Possin:  Ich erwarte von der Mannschaft, dass sie an die erste Halbzeit von Altendorf anknüpft und eine Reaktion zeigt, dass es besser geht. Wenn jeder seine Leistung abruft die er kann, dann ist es für mich auch nicht schwer eine Niederlage zu akzeptieren. Doch von einer Niederlage am Sonntag im Heimspiel,  gehe ich nicht aus.

 


Spielbericht: 18.02.2018 - 2. Mannschaft

Das Nachholspiel der 2.Mannschaft in Altendorf ging nach einer guten 1.Halbzeit, nach der es noch 0:0 Stand,  mit 5:0 verloren. Nach einen Doppelschlag in der 51. und 53. Minute hat die Mannschaft das Spiel völlig aus der Hand gegeben und die Konzentration verloren. Das gesamte Team verlor in Folge dessen vollkommen die Balance, so dass  Altendorf noch zu drei weiteren Treffern kam. "Für das  nächste Spiel heißt es an der Stabilität und der Konzentration in den Trainingseinheit zu arbeiten um Leichtsinnsfehler weiter zu vermeiden" so Trainer Karsten Possin.

 


Spielbericht: 18.02.2018 - 1. Mannschaft

Im Nachholspiel der 1. Mannschaft in Gemen kam unser Team nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Die Gastgeber aus Borken begannen druckvoll und kamen schon in der Anfangsphase zu guten Torabschlüssen. Allerdings hatte Schlussmann Dominik Hannemann keine Probleme damit, die zu meinst aus der zweiten Reihe abgegebenen Schüsse, zu halten. Unsere Mannschaft beschränkte sich auf eine gute Organisation in der Defensive, um Sicherheit in das eigene Spiel zu bekommen. Der erste gefährliche Konter in der 20. Spielminute sorgte direkt für große Gefahr im Strafraum der Gastgeber, allerdings konnte Kujtim Arifaj diese Torchance nicht nutzen. Kurz vor dem Seitenwechsel belohnte sich unsere Mannschaft für eine engagierte Leistung. Kujtim Arifaj konnte nach Vorarbeit von Albinat Packolli aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben. So gingen beide Teams in die Halbzeitpause. Zur 2. Hälfte brachte Thomas Langbein Nico Keiser für die rechte Offensivseite, der damit Leon Bajraktari ersetzte. Im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs reagierte die Reserve von Gemen mit viel Druck über das Zentrum auf den 0:1 Rückstand. Dominik Hannemann konnte sich mehrfach als klasse Keeper auszeichnen und selbst mit schnellen Abstößen gefährliche Konter einleiten. In der 70. Spielminute hatte Nico Keiser die Entscheidung auf dem Fuß, jedoch traf sein Schuss nur die Querlatte, nachdem die Verteidigung von Gemen den Ball nicht sicher klären konnte. Kurz vor Schluss konnten sich die Gastgeber dann für den betriebenen Aufwand belohnen. Eine kurze Unkonzentriertheit nutze Gemen aus, um mit Überzahl unsere Defensive zu überlaufen und zum 1:1 zu treffen. In der Schlussphase des Spiels schaffte es unser Team nicht kontrollierte Angriff strukturiert vor das Tor des Gegners vorzutragen, sondern beschränkte sich auf die Sicherung des Unentschiedens. 

 


Event: 17.02.2018: Besentag - Update

Dank vieler helfender Hände war unser heutiger Besentag ein voller Erfolg. Neben dem neuen Spielplatz, den Geschäfts- und Verkaufsräumen wurde auch die Grünanlage fit für's Frühjahr gemacht. Vielen Dank an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer!

Weitere Bilder zum Besentag findet Ihr in der Bildergalerie (Klick auf das Bild).


GWB-Story: Interview mit Thomas Langbein vor dem 17. Spieltag

 

GWB-Online: Wie bewerten Sie die Vorbereitung in der Winterpause? 

T. Langbein: Man muss es sagen, wie es ist: die Vorbereitung war schlecht. Witterungsbedingt konnte nur ein Test-Spiel stattfinden und die Trainingsbeteiligung war (vorsichtig ausgedrückt) bescheiden.

 

GWB-Online: Welche Ziele haben Sie sich für die Rückrunde gesetzt?

T. Langbein: Die Ziele sind einfach: 1) nicht absteigen und 2) als Mannschaft auftreten! 

 

GWB-Online: Der Kader wurde noch einmal verändert, birgt diese Veränderung mehr Chancen oder Risiken für die Rückrunde?

T. Langbein: Wir haben einen kleinen Kader und sind bewusst damit in die Saison gestartet. Jetzt haben wir mehr Alternativen in der Offensive, dies war bei 21 geschossenen Toren bitter nötig. 

 

GWB-Online: Tabellenplatz 12 gegen 17, welchen Stellenwert hat das Spiel am kommenden Sonntag?

T. Langbein: Ein guter Start ist immer wichtig! Daraus können wir Selbstvertrauen ziehen und den positiven Schwung in die weiteren Spiele der Rückrunde mitnehmen.

 

GWB-Online: Das Hinspiel gegen Westfalia Gemen 2 war lange ausgeglichen, die Entscheidung viel erst kurz vor Schluss. Erwarten Sie ein ähnlich enges Spiel?

T. Langbein: Gemen wird Vorteile wegen des Kunstrasens haben und wir wissen bei einer 2. Mannschaft nie, wie viele Spieler aus der 1. Mannschaft dazu kommen. Unser Vorteil wird sein, dass Sie uns unterschätzen werden. 

 

GWB-Online: Dennis Schröder wird auch kommende Saison für GW Barkenberg spielen. Wie bewerten Sie den Transfercoup des sportlichen Leiters Kevin Singscheidt?

T. Langbein: Schröder (Dennis Schröder) ist kein echter Transfer. Er war ja schon da, wenn auch nicht oft beim Training (lacht). Zur neuen Saison kann ich mich noch nicht äußern, da ich nur bis Saisonende an GW Barkenberg gebunden bin. Wichtig ist jetzt der Abstiegskampf, alles andere ist nebensächlich. 

 

GWB-Online: Welche Schlagzeile im Lokalsport würden Sie kommende Woche am liebsten lesen?

T. Langbein: (schmunzelt) Eine gute Mannschaftsleistung führte zum verdienten Sieg! 


Event: 18.02.2018: F-Jugend Stadtmeisterschaft

Die nächste Stadtmeisterschaft steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende messen sich unsere kleinen Torjäger in der Halle der Gesamtschule Wulfen bei der Stadtmeisterschaft 2018. Ausrichter des Turniers ist der SV RW Deuten.

 

Download
Spielplan F-Jugend Hallenstadtmeisterschaft 2018
Hallenspielfest F - Junioren 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.2 KB

Event: 25.02.2018: E-Jugend Stadtmeisterschaft

SuS Grün-Weiß Barkenberg ist Gastgeber bei der E-Jugend Stadtmeisterschaft in der Halle der Gesamtschule Wulfen. Kommt vorbei und feuert unsere Jungs an. Wir freuen uns auf viele Eltern, Freunde und Fans, die unserem Nachwuchs die Daumen drücken und lautstark unterstützen! 

 

Download
Spielplan E-Jugend Hallenstadtmeisterschaft 2018
Spielplan E-Junioren Hallen-Stadtmeister
Adobe Acrobat Dokument 96.6 KB

Transferbörse: 12.02.2018

Die aktuelle Saison ist nach der Winterpause wieder angelaufen, da wirft die Meisterschaft 2018/2019 schon ihre Schatten voraus. Obwohl sich unser Team im Abstiegskampf der Kreisliga A befindet, sorgte unser sportlicher Leiter Kevin Singscheidt mit einem Ausrufezeichen auf dem lokalen Transfermarkt für Aufsehen.

 

Unser Mittelfeldmotor Dennis Schröder hat für ein weiteres Jahr bei Grün-Weiß Barkenberg verlängert. Trotz der sportlich schwierigen Lage hat sich der zentrale Mittelfeldspieler entschieden, für eine weitere Spielzeit die Fussballschuhe in Barkenberg zu schnüren und setzt damit auch neben dem Platz ein positives Zeichen! 

#ICHBINBARKENBERGER

 


Spielbericht: 10.02.2018 - 2. Mannschaft

Unsere 2. Mannschaft hat beim Reserve-Cup am 10.02.18 den 4. Platz erkämpft. 

Nach vier Siegen aus vier Spielen in der Vorrunde musste sich unser Team im Halbfinale im 9-Meter-Schießen unseren Nachbarn aus Wulfen geschlagen geben. Das nächste 9-Meter-Schießen im Spiel um den 3. Platz brachte leider ebenfalls kein Glück und ging gegen den SV Lembeck verloren. 


Besentag

 

Am 17.02.2018 findet ab 10:00 Uhr wieder ein Besentag statt. Wir bitten um zahlreiche helfende Hände.

 

 

 

Der Vorstand


Download
Spielplan Reserve-Cup 2018
Am Samstag, den 11.02.2018, findet wieder der Wulfener Reserve-Cup in der Sporthalle Gesamtschule Wulfen statt.
Beginn ist um 11:00 Uhr.
Wulfener Reservecup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.1 KB

An alle Vereinsmitglieder

Um in Zukunft unsere Kommunikation noch besser gestalten zu können, möchten wir gerne die Kontaktdaten in unserer Software aktualisieren.

Dazu gehört heutzutage unter anderem auch die Kommunikation per E-Mail. Bisher haben wir diese Informationen auf unseren Mitgliedsanträgen nicht erfragt, allerdings ist es notwendig, auch dieses Medium zur Kommunikation zu nutzen.

Daher möchten wir alle Mitglieder bitten, uns in den nächsten Wochen die Mailadresse bekannt zu geben.

Es reicht dazu eine kurze E-Mail an verein@gw-barkenberg.de

Bitte einmal kurz die komplette Adresse inkl. Telefonnummer in die Mail schreiben, damit wir die Daten einmal abgleichen und gegebenenfalls korrigieren können. Bei Jugendlichen bitte die Mailadresse eines Elternteils angeben, sofern keine eigene existiert.

Wir versichern, daß die Daten alleine für die Kommunikation innerhalb des Vereins genutzt werden.

 

 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand

 

 

i.A. Thorsten Ortmeier
2. Kassierer


Besentag am 10.06.2017

 

Ein erster Schritt ist getan. Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die gestern mit Hand angelegt haben, um unsere Sportanlage wieder auf Vordermann zu bringen.


Dorfmeisterschaft 2017